DSC_0224 DSC_2326 _HGM8813 Rathausplatz PICT0065
_HGM4373
_HGM2806
Irlands Norden

 

  • Irlands Norden
  • Geplanter Reiseverlauf:
  • 1. Tag: Rotterdam - Hull
  •            Auf der Anreise zum Fährhafen Europoort legen wir einen Zwischenstopp in Rotterdam ein. Die Fährüberfahrt nach Hull erfolgt
               ab 20.30 Uhr über Nacht. An Bord: sehr reichhaltiges Abend-Buffet und ein abwechslungsreiches Unterhaltungs-programm.
  • 2. Tag: Hull - Holyhead - Dublin
  •            Nach dem Frühstück an Bord erreichen wir am frühen Morgen gegen 08.00 Uhr (local time) Hull. Vorbei am mittelalterlichen York,
               an Manchester und Chester führt der heutige Weg nach Wales. Die Fährpassage nach Irland beginnt am Hafen von
               Holyhead in Anglesey in Nordwales. Die erste Übernachtung in Irland ist in Dublin.

     
  • 3. Tag: Dublin (Besichtigungen Book of Kells und St. Patricks Kathedral)
  •            Dublin hat fast ein eine halbe Million Einwohner, dennoch konnte sich die Stadt an manchen Stellen den Charakter eines Dorfes
               erhalten. Vormittags erkunden wir Dublin bei einer Stadtrundfahrt bzw. einem Stadtrundgang. Zu den bedeutendsten 
               Sehenswürdigkeiten gehören das Trinity College (wir sehen uns dort das Book of Kells an), oder auch das Dublin Castle.
               Aus georgianischer Zeit stammen die berühmten Dublin Doors, bunte und teilweise einzigartige Haustüren einiger 
               Stadtviertel. Wir besichtigen auch noch die St. Patricks-Kathedrale. Am Nachmittag Freizeit. Übernachtung in Dublin.
  • 4. Tag: Dublin - Belfast(Besichtigung Mount Stewart Gardens)
  •            Am Vormittag geht es ins weltbekannte Boyne Tal nördlich von Dublin. Hier finden sich einige Zeitzeugen der viele tausend Jahre alten
               irischen Geschichte. Die Ganggräber von Newgrange, Knowth und Dowth - die wir allerdings nicht besuchen - beeindrucken ihre Besucher.
               Die von uns besuchte Klosteranlage Monasterboice stammt aus dem 5. Jh. und zählt wegen ihrer außergewöhnlichen Hochkreuze zu
               den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Grünen Insel. Weiterfahrt über Dundalk und durch die Mourne Moutains nach Norden.
               Vorbei am Loch Strangford erreichen wir die Mount Stewart Gardens, die wir uns ansehen. Übernachtung in Belfast.
  • 5. Tag: Belfast(Besichtigung und Führung Titanic Experience)
  •            Belfast ist die Hauptstadt von Nordirland und liegt in schöner Umgebung an der Küste unter Cave Hill und dem Black Mountain. Bei einer
               Stadtrundfahrt bzw. einem geführten Stadtrundgang entdecken wir die vielen Sehenswürdigkeiten. Das Rathaus (engl. City Hall)
               und die Linen Hall Library, eine öffentliche Bibliothek, gehören dazu. In der Innenstadt befindet sich auch das Grand Opera House aus dem
               19. Jh. Gegenüber liegt der bekannteste und älteste Pub Nordirlands, der Crown Liquor Saloon. Das Schloss auf dem Cave Hill geht auf
               eine Normannenburg des 12. Jahrhunderts zurück. Die Queens University mit Gebäuden aus der Tudor-Zeit hat einen besonders schönen
               Botanischen Garten. Das Ulster-Museum (1890) bietet spektakuläre Funde des 1588 gesunkenen Schiffs "Girona", das zur spanischen
               Armada gehörte. In East Belfast befindet sich das Gelände von Stormont Castle mit Sitz der Regierung von Nordirland. Voraussichtlich
               am Nachmittag besuchen wir die spektakuläre Titanic Belfast Ausstellung und tauchen ein in die Geschichte des 1912 gesunkenen
               Meeresgiganten. Das Erlebnis beginnt, sobald wir das gigantische Atrium mit seinen Ausstellungsräumen, die riesigen Schiffsrümpfen
               gleichen, betreten. Wir machen eine virtuelle Rundfahrt durch die Werften und die noch unfertige Titanic. Auch die Geschichten der
               Passagiere und Crew des Unglücksdampfers werden erzählt. Unsere Reise endet mit einer virtuellen Fahrt zum Wrack der Titanic.
               Übernachtung im Hotel vom Vortag.
     
  • 6. Tag: Belfast - Derry(Besichtigung Giants Causeway und Verkostung Old Bushmills Distillery)
  •            Entlang der Küste reisen wir über Carrickfergus und Larne nach Norden. Die Glens of Antrim gehören zu den landschaftlich
               beeindruckendsten Regionen Nordirlands. Die Causeway Küstenstraße gilt als eine der fünf schönsten Autostraßen weltweit und
               bietet atemberaubende Ausblicke. Am Causeway Coast liegen einige der sehenswertesten Höhepunkte Nordirlands. Am berühmtesten sind
               die fantastischen Basaltsäulen des Giants Causeway. Nicht weit entfernt hiervon besichtigen wir Bushmills, Irlands einzige Brennerei,
               die einen Single-Malt Whiskey herstellt. Übernachtung im Raum Derry (Londonderry) / Letterkenny.
  • 7. Tag: Derry - Donegal - Derry
  •            Am Morgen besichtigen wir Derry (Londonderry), das zweifelsohne zu den schönsten Städten Irlands gehört. Besonders sehenswert ist die
               mittelalterliche Altstadt mit der 1,5 km langen und bis zu 8 m hohen, begehbaren Stadtmauer aus dem 17. Jh, die nahezu im
               Originalzustand erhalten ist. Egal ob man Lust auf Wanderungen durch wildromantisches Gelände hat, lieber an schönen Stränden 
               faulenzt oder historische Stätten erkundet, die Grafschaft Donegal in Irlands nordwestlicher Ecke lässt nichts vermissen.. Bei einer
               Rundfahrt genießen wir traumhafte Ausblicke auf die wilde Küste der Region, u. a. am nördlichsten Punkt Irlands, dem Malin Head.
               Übernachtung nochmals im Hotel vom Vortag.
  • 8. Tag: Derry/Letterkenny - Sligo  (Besichtigung Glenveagh Castle)
  •            Unsere Reise führt uns nach Westen in die Grafschaft Donegal. Glenveagh Castle liegt mitten im Glenveagh Nationalpark und bietet dem
               Besucher herrliche Gartenanlagen sowie einen schottisch anmutenden Bergfried. Die Klippen von Slieve League (übersetzt: Steinberge),
               gelegen in der Donegal Bay, sind eine der Hauptsehenswürdigkeiten dieser Region. Die steil ins Meer abfallenden Klippen gehören mit
               ihren 601 m Höhe zu den höchsten Klippen in Europa. Weiterfahrt nach Drumcliff; bekannt ist der kleine Ort wegen eines Hochkreuzes,
               eines Rundturms, Resten eines Klosters aus dem 6. Jahrhundert und wegen des Grabes des 1948 nach hier umgebetteten Dichters William
               Butler Yeats auf dem Friedhof von St. Columba's Church, die auf der Stelle einer älteren Kirche errichtet wurde. Über Strandhill geht es
               weiter nach Sligo. Hier übernachten wir.
  • 9. Tag: Sligo - Dublin
  •            Durch karge Hochmoorlandschaft erreichen wir das County Fermagh mit seinen beliebten Seen Upper und Lower Lough Erne.
               In ihrer Mitte liegt Enniskillen, eine quirlige Stadt mit Flair. Weiter gehr es quer über die Insel zurück zur irischen Hauptstadt.
               Am Abend Übernachtung am Stadtrand von Dublin.
  • 10. Tag: Dublin - Hull
  •            Am Morgen verlassen wir die Grüne Insel mit vielen Erinnerungen. Der Dubliner Fährhafen liegt 3km vom Zentrum der pulsierenden
               irischen Hauptstadt entfernt, und ist nah am Knotenpunkt vom irischen Straßen- und Schienennetz. Wir nutzen dieses Mal die 
               Schnellfähre, die uns in nur etwa 2 Stunden wieder nach Wales bringt. Von Hull aus überqueren wir wiederum nachts die Nordsee
               in Richtung Rotterdam.
  • 11. Tag: Rotterdam – Heimreise
  •            Nach einem reichhaltigen Frühstück an Bord erreichen wir morgens den Fährhafen. Auf der Heimreise legen wir voraussichtlich
               nochmals einen Zwischenstopp (in Utrecht) ein. 
     
  • Irland2015_Gruppe03Irland2015_Gruppe01Irland2015_Gruppe02
  •  

 

Layout
Heinz-Georg Müller
Fotos
Heinz-Georg Müller
Klaus Müller