DSC_0224

Layout
Heinz-Georg Müller
Fotos
Heinz-Georg Müller
Klaus Müller

DSC_2326 _HGM8813 Rathausplatz PICT0065
_HGM4373
_HGM2806
Nordfrankreich

Reise Nordfrankreich 2012

Voraussichtlicher Reiseverlauf:

1. Tag: Fahrt ab Raum Dinslaken über Gent und Lille nach Amiens an der Somme, Hauptstadt der Region Picardie. Besichtigung der gotischen Kathedrale mit dem höchsten Kirchenschiff in Frankreich. Weiterfahrt auf der Autobahn in südwestlicher Richtung nach Rouen. Übernachtung.

2. Tag: Stadtrundgang durch die Hauptstadt der östlichen Normandie zur gotischen Kathedrale durch die Altstadtgassen mit hübschen Fachwerkhäusern zum Uhrturm und zum Alten Markt. Auf diesem Platz wurde Jeanne d’Arc auf dem Scheiterhaufen hingerichtet. Heute stehen dort eine moderne Kirche und ein Denkmal. Weiterfahrt zur Küste des Ärmelkanals nach Etretat. Der kleine Ferienort liegt malerisch zwischen den Steilklippen. Freizeit zum Spaziergang auf den Kreidefelsen. Wir fahren über die Pont du Normandie, eine spektakuläre Brückenkonstruktion, überqueren damit die Seinemündung und gelangen ins pittoreske Hafenstädtchen Honfleur mit der interessanten Holzkirche St. Catherine.

3. Tag: Fahrt entlang der Küste zu den Landungsstränden der Alliierten, die im Juni 1944 dort die Großoffensive einleiteten, um Frankreich und Europa vom Nazijoch zu befreien. Weiter nach Bayeux und Besichtigung der normannisch- gotischen Kathedrale und des berühmten Teppichs von Bayeux, der die Geschichte der Eroberung Englands im 11. Jh. darstellt. Fahrt nach Caen.

4. Tag: Stadtbesichtigung von Caen, der Hauptstadt der Normandie, mit Männerabtei, Damenabtei, Museum für den Frieden. Fahrt auf der Autobahn in südwestlicher Richtung zur Bucht St. Michel.

5. Tag: Besichtigung der Festungs- und Klosteranlage des Mont St. Michel, die einmalig auf einer Felseninsel in der Bucht liegt und als Wunder des Abendlandes bezeichnet wird. Weiterfahrt in die Hafenstadt St. Malo an der Rancemündung in der Bretagne. Aufenthalt am Hafen und in der Altstadt „Intra Muros“, Spaziergang auf den Befestigungsanlagen.

6. Tag: Fahrt über die Rancemündung, der Damm ist ein Gezeitenkraftwerk, zu einem der schönsten bretonischen Küstenabschnitte, zur Smaragdküste mit dem Cap Frehel. Aufenthalt am Cap beim Leuchtturm mit herrlichen Ausblicken auf die Steilküste. Über St. Brieuc und Guingcamp geht es durchs Landesinnere wieder an die Küste nach Ploumanach mit typischen Gesteinsformationen aus rosa Granit. Fahrt nach Morlaix.

7. Tag: Fahrt zu den für die Bretagne typischen umfriedeten Pfarrbezirken mit Kalvarienbergen in St. Thegonnec und Guimiliau. Über den Wallfahrtsort Locronan mit schönem Renaissanceplatz aus Granit fahren wir an den westlichsten Punkt der französischen Küste, Pont du Raz, und weiter nach Quimper.

8. Tag: Stadtrundgang mit Besuch der imposanten Kathedrale von Quimper. Fahrt über Lorent nach Carnac. Rundfahrt zu den prähistorischen Menhiren, Dolmen und Tumuli. Weiterfahrt auf die Halbinsel Quiberon.

9. Tag: Fahrt nach Vannes am Golf de Morbihan. Stadtrundgang und evtl. Bootsfahrt. Weiter in die Hauptstadt der Bretagne nach Rennes.

10. Tag: Fahrt über Le Mans nach Orleans an der Loire. Besuch der Kathedrale und Übernachtung in Orleans.

11. Tag: Rückreise nach Dinslaken.